Mittwoch, 8. Oktober 2014

Wie lange hält unser System noch? (Teil 2)

Oft wird dieser Prozess der Transformation falsch verstanden oder aus verschiedenen Gründen völlig abgelehnt oder ignoriert. Tatsache ist aber, dass es tatsächlich Veränderungen gibt und Kräfte aus dem Kosmos, besonders durch unsere Sonne, auf uns einwirken und auch der Grund für diese Veränderungen sind.

Dass nun allerdings die Mächtigen, die Eliten, versuchen, das bestehende, auslaufende System zu verteidigen und möglichst lange noch aktiv zu halten, sehen wir anhand vieler Massnahmen, denen wir Menschen bewusst ausgesetzt werden. Doch der Lauf der Zeit ist auch von den mächtigsten Gruppen nicht aufzuhalten. Sie können nur den Zeitablauf verzögern ... verhindern können sie auch mit radikalsten Mitteln nichts.

So wird zB. mit künstlicher Bewölkung (Chemtrails) versucht, durch Abdunkelung die Sonnenstrahlung und damit auch die Einwirkung auf alle Lebewesen, abzuschwächen. Mehr Wolken sind weniger Einfluss der Sonne. Durch künstliche Frequenzen (Schwingungen) versucht man unseren Geist zu manipulieren und jegliche Veränderung durch feinstofflichere, also höher schwingende Frequenzen zu verhindern. Der Mensch sollte weiterhin im "Schlafzustand" verbleiben, denn ein "Erwachen" wäre ohnehin das Ende des materialistisch orientierten Systems. Entsprechende Anlagen gibt es nicht nur in den USA (HAARP), sondern auch in Europa, Russland, China, Indien, Südamerika, Autralien. Und schlussendlich haben die Eliten herausgefunden, dass entsprechend veränderte Nahrung ebenfalls einen sehr grossen Einfluss auf uns, unsere Gesundheit und natürlich auf unseren Geist hat. Deshalb halten uns jener Müll der Nahrungsmittelindustrie, damit ist nicht nur genmanipulierte Nahrung gemeint, weiterhin in "unteren Ebenen", also verhindern durch fehlende hochschwingende Photonen, wie sie zB. in hochwertigen Biolebensmittel zu finden sind, ein "Erwachen". Eine ähnliche Wirkung hat auch die Unterhaltungs- und Medienindustrie mit ihrem "geistigen Müll" auf uns.

Dass dies keine Verschwörungstheorien sind, wurde schon mehrfach dokumentiert. Erst kürzlich bestätigte ein offizielles Werbevideo über Geoengineering "Chemtrails" als wichtigen Bestandteil gegen die Klimaerwärmung ...

Warum sind die Eliten gegen diese Veränderung, gegen diese Transformation, die wir alle durchmachen werden und müssen?

Bisher sind wir eine ganze Zeit (Zyklus) lang im Einflussbereich des Orion gewesen. Das wechselt nun, denn wir haben im Dezember 2012 den sogenannten galaktischen Äquator überschritten und damit in den Einflussbereich des Sirius gekommen. Wobei Orion für die Materie, Sirius für den Geist steht. Das heisst, wir haben den Zyklus des Materiellen verlassen und in den feinstofflicheren Zyklus des Geistigen eingetaucht. Für uns Menschen bedeutet das, dass wir uns aus der Sklaverei des Materiellen befreien und uns mehr geistigen Werten widmen werden. Dieser Übergang wird Transformation bezeichnet und ist das Ende bzw. der Anfang der alten bzw. neuen Präzession. Das Ende des Fische-Zeitalters und der Beginn des Wassermann-Zeitalters ... Mit dem stärkeren Einflussbereich des Sirius kommen auch wesentlich mehr Informationen zu uns, dh. auch wir werden wissender.

Informationen sind nichts anderes als Lichtteilchen, also Photonen. Darum nennt man jene Gegend der Galaxie die wir jetzt zu durchqueren beginnen auch Photonenring. Und Photonen sind nichts anderes als Schwingungen ...

Als Zyklus der Präzession wird die Präzessionsperiode der Erdachse von etwa 25.700 bis 25.800 Jahren bezeichnet. Die zur Ekliptik schräg stehende Erdachse präzediert in diesem Zeitraum einmal um die senkrecht auf der Ebene der Ekliptik stehende Achse durch den Erdmittelpunkt, wodurch der Frühlingspunkt einmal durch alle Tierkreissternbilder wandert. Der Zyklus der Präzession wird auch Das Große Jahr, Platonisches Jahr oder Weltjahr genannt.

Durch diese Veränderungen werden die Eliten entmachtet. Eine völlig neue, nicht materiell-orientierte Zeit in einer völlig neuen Qualität beginnt. Darum versuchen sie, den Lauf der Zeit zu verlangsamen, hinauszuzögern. Mit teilweise enormen Mitteln verteidigen sie ihre Macht. Doch schlussendlich wird es nichts helfen, sie werden nur etwas Zeit gewonnen haben, ihren Luxus und ihre Macht noch geniessen zu können.

Der neue Zyklus, das Neue Zeitalter zeigt sich schon in vielen Aspekten. Man muss nur darauf achten!

  • Weil das System am Ende ist, lässt viele Menschen nach Veränderung streben. Auch wenn einige dieser Veränderungen politisch gesteuert sind (Arabischer Frühling, Orange Revolution, etc.) ist der Wunsch nach Veränderung vorhanden und verstärkt sich in nächster Zeit. Dazu zählen auch die regionalen Unabhängigkeitsbestrebungen.
  • Weil das System am Ende ist, eskaliert es auf allen Ebenen. Es entwickelt sich rasend schnell in eine völlig irrationale, nicht mehr nachvollziehbare, extrem brisante Richtung. Das System erledigt sich gerade selbst, es ist nicht mehr kontrollierbar ... und die Eliten unterstützen das.
  • Immer mehr Menschen hinterfragen den Sinn des "Hamsterrades" und suchen nach Lösungen dieses zu verlassen und sich damit der Abhängigkeiten zu entziehen.
  • Krankheiten, die unseren Geist, unser Gemüt, unsere Emotionen, unsere Seele treffen sind im Vormarsch. Von Burn Out, Depressionen, Alzheimer, etc. war früher kaum die Rede. Sie waren kaum verbreitet oder es gab sie gar nicht, weil man sie nicht kannte (zB. Burn Out). Es zeigt nur auf, dass viele Menschen mit den jetzigen Zuständen grosse Probleme haben. Doch es wird noch viel schlimmer werden ...
  • Neue und alte, bisher verschlossen und geheim gehaltene wissenschaftliche Erkenntnisse, Entwicklungen und Patente werden entdeckt und vermehrt genutzt. Ein gutes Beispiel ist die Sphärenakkupunkturanlage, die nach Arbeiten von Wilhelm Reich, Viktor Schauberger und Nikola Tesla entwickelt wurde. Alte Technik neu entdeckt. Die bisherige Wissenschaft, schon lange an ihre selbst gesetzten Grenzen gestossen, wird vollkommen revolutioniert. Viele Wissenschaftler und Tüftler arbeiten an Projekten über freie Energien, ressourcenschonende Mobilität, strahlungsfreie Kommunikation, etc.
  • Es kommt alles langsam an die Oberfläche - all jene Geheimnisse, Korruptionen, verdeckte Operationen, Verschwörungen und Lügen. Natürlich hat dies mit den modernen Kommunikationsmittel, der gesteigerten Neugier investigativer Mitmenschen und Menschen aus elitären Kreisen, die den Wahnsinn hinter der Fassade entdecken und auspacken, zu tun. Aber nicht nur ... Man braucht sich nur anzusehen, wie schnell heute Lügen aufgedeckt werden, die wir früher glauben mussten!
  • Viele der alten Vorraussagungen haben sich schon erfüllt. Wir sind mittendrin in der Apokalypse. Wie diese schlussendlich aber ausgehen wird, liegt an uns ... ob katastrophal-brutal oder sanft-ruhig. In jedem Fall helfen Anlagen wie Sphärenakkupunktur und verschiedene geistige Techniken (Yoga, Meditation ...) zweiteres zu fördern.
  • ... und schlussendlich das Wichtigste. Der Mensch hört auf zu kopieren - aus der Natur, aus alten Techniken, etc. - und beginnt kreativ zu werden, dh. absolut Neues zu erschaffen. Denn, wir schaffen unsere Realität selbst. Das bedeutet auch, wenn die Zwänge des Kapitalismus abgelegt sind (finanziert wird Forschung nur dann, wenn entsprechender Profit zu erwarten ist) und globale Synergien geschaffen werden, wird sich unsere Wissenschaft und damit auch unsere Technik völlig verändern. Es wird tatsächlich Neues geschaffen werden! Technik wird sich von der sogenannten explodierenden, satanischen in die implodierende, göttliche wandeln (... nach Viktor Schauberger) und damit "menschlicher" werden und vor allem unseren Planeten Erde nicht mehr zur Last fallen (Ressourcen, Umweltverschmutzung, Strahlung, etc.).

Demnach rechtfertigt sich der Bergriff eines Neuen Zeitalters, eines Goldenen Zeitalters. Wichtig ist nur, wie wir Menschen gemeinsam diesen Schritt der Transformation schaffen werden. Ob mit globalem Krieg, mit Naturkatastrophen oder auf eine sanfte, relativ ruhige Art und Weise. Ja, es liegt, wie immer an uns, was wir mit dem machen, was uns zur Verfügung steht ...

Wichtig ist, dass wir das Sterben unseres Systems nicht als Katastrophe oder als Ende sehen, sondern als Chance und Neubeginn. Denn unsere Welt bewegt sich seit Beginn an in Zyklen - und das betrifft klarereweise auch uns alle!



Unglaublich: Werbevideo für Chemtrails & Co - Es ist uns ja schon einiges begegnet, aber manchmal reißt man vor Staunen die Augen auf wie ein Maki-Äffchen bei dem, was man da serviert bekommt. Hier, bitteschön, ein PR-Video, daß doch tatsächlich verkündet, es sei doch eine gute Idee, die Erde mit Chemtrails vor der Sonneneinstrahlung zu schützen und die Klimaerwärmung so zu bremsen. Und das Video wurde im Auftrag des IASS Potsdam, des Bundsministeriums  für Bildung und Forschung, vom Land Brandenburg und der FONA  in Auftrag gegeben! (quer-denken.tv)







Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)



Medienschau:



Gorbatschow: „Die Welt steht am Abgrund eines großen Unglücks“ (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

IWF öffnet die Büchse der Pandora - Der Währungsfonds warnt vor einer Abwärtsspirale, die in einer globalen Konjunkturkrise mündet. (kurier.at)

Euro? Die Rückkehr zum Hartgeld! Ja, dieses korrupte Polit- und Falschgeldsystem hat ein Verfallsdatum. Der Fäulnisprozess hat nicht erst gestern begonnen, sondern erstreckt sich bereits über Jahrzehnte. Das Schlimmste steht uns definitiv noch bevor. Dieses verfaulte System ist mit Geldspritzen nicht mehr aufzuhalten und wird mit einem gewaltigen finanziellen Erdbeben (Crash) enden. “Nach dem Crash besteht die Chance auf einen Neuanfang, eine Chance, die wir nicht nutzlos verstreichen lassen sollten…” meint Fantareis im folgenden Artikel. Wer der Realität ins Auge sieht, sollte sich langsam auf das Verfallsdatum vorbereiten. (krisenfrei.de)


Offenbarungen (n8waechter.info)

Xavier Naidoo: Rede vor dem Kanzleramt - Xavier Naidoo war Überraschungsgast auf der letzten Montagsdemo, welche in Berlin vor dem Kanzleramt stattfand. Trotz Verleumdungen durch den Mainstream war die letzte Veranstaltung am 3. Oktober ein voller Erfolg. (mmnews.de)

Schlitzohrigkeit der Bankiers in Griechenland - Die Bankiers in Griechenland haben mit Hilfe des ihnen untertänigen politischen Systems dem Steuerzahler mit unerhörter Dreistigkeit weitere 10 Milliarden Euro aufgebürdet. (griechenland-blog.gr)

Folge der Russland-Sanktionen: US-Konzerne hängen Europäer ab - Die Sanktionen gegen Russland haben den europäischen Konzernen schwer geschadet - und zwar zugunsten der amerikanischen Konzerne. Auch wenn die Umsatzgewinne der Amerikaner nicht berauschend sind, so reichen sie doch, um die Europäer zu überholen. (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

„Der Dollar hält sich nur noch durch militärische Erpressung auf den Beinen“ - Überschuldung, Inflation, Subventionen und Korruption: Die meisten Probleme der aktuellen Finanzkrise sind auf eine ungedeckte Papierwährung zurückführen. Das internationale Goldstandard-Institut plädiert daher für eine Rückkehr zu goldgedeckten Währungen, um der Maßlosigkeit einen Riegel vorzuschieben. (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

Kissinger plante Luftangriffe gegen Kuba (marialourdesblog.com)

Netanyahu: Obamas Kritik an den Siedlungen ist unamerikanisch - Beschuldigt den Präsidenten ‚gegen den Frieden gerichteter’ Forderungen von ethnischer Säuberung (antikrieg.com)

Wie man eine "Revolution" organisiert und durchführt - Hast du ein Problem mit einer unfolgsamen Regierung die sich weigert, sich dem globalistischen und zionistischen Programm zu unterwerfen? Kannst du deine Untertanen nicht davon überzeugen, einen Angriffskrieg gegen diese widerspenstige Regierung zu befürworten? Ist es schwer geworden deine Soldaten zu motivieren, für die kriminelle Geldelite und globalen Konzerne ihr Leben zu opfern? Dann versuche doch die von dir ins Fadenkreuz genommene Regierung mit einer "Soft-Power-Revolution" zu stürzen ... (alles-schallundrauch.blogspot.co.at)

„Junge Leute tun mir ehrlich leid“ - Investorenlegende Marc Faber sieht den freien Kapitalismus am Ende und sorgt sich über die zunehmende Ungleichheit zwischen Arm und Reich. Mit welchen Aktien er sich gegen die von ihm erwartete Geldentwertung stemmt ... "Ich glaube, die Politiker und viele Journalisten hassen Putin einfach, weil er einer der wenigen intelligenten Politiker ist" ... (handelsblatt.com)

Quantenteleportation über lange Distanz geglückt - Der Traum vom Beamen rückt näher - wenngleich nur von Daten, aber immerhin. Zumindest wurde ein neuer Übertragungsrekord aufgestellt. (spektrum.de)





Keine Kommentare: