Montag, 23. Januar 2017

In eigener Sache

Corruptissima re publica plurimae leges (Je verdorbener ein Staat ist, umso mehr Gesetze hat er)



"Es geht uns doch gut!" ... die schlimmste und fatalste Selbstlüge, die derzeit grassiert, wenn man über die aktuelle wirtschaftliche, soziale und politische Situation diskutiert.

Natürlich, die Bankomaten spucken immer noch Geld aus, die Supermärkte sind voll, die Heizungen und Öfen sind warm, die Leasingautos vollgetankt und die Flugzeuge vollbesetzt zu den Urlaubsdestinationen in die ganze Welt unterwegs ...

Also geht es uns doch gut? Ja, wenn man die Wahrheit nicht erkennen will, könnte man sagen, es geht uns gut! Übrigens, dass es gut geht, meint die Mehrheit meiner Bekannten, Verwandten und Freunde.

Betrachtet man allerdings die gesamte Situation näher, so wird einem nicht klar, warum diese ganze Illusion einer heilen Welt überhaupt noch aufrecht erhalten werden kann!

Darüber habe ich in den vergangenen Jahren in vielen Artikeln und Verweisen berichtet. Oft auch ein sehr düsteres Bild vermittelt. Und doch, kaum etwas ist passiert, all das konnte mit mehr oder weniger Mittel abgefangen werden.

Und doch schwebt das Damokles-Schwert des Finanzcrashes, des Wirtschaftszusammenbruchs, des Bürgerkrieges, der Islamisierung und einer möglichen Diktatur wie an einem seidenen faden über uns!

Tatsache, auch wenn wir es nicht wahrhaben wollen, eben weil es uns jetzt (noch) gut geht ... der finale Crash muss und wird kommen, es ist nur eine Frage der Zeit! Denn unsere Welt ist nur mehr ein einziges Lügengebilde, eine einzige Illusion, die langfristig nicht aufrechtzuerhalten ist!

Konzerne und Finanzkraken bestimmen unser Leben, Kriege bedrohen uns, die Politik arbeitet gegen uns, die Medien belügen und desinformieren uns, die Wissenschaft ist korrupt und gesteuert und die Nahrungsmittelindustrie vergiftet uns. Wahrlich keine wirklich gute Ausgangsbasis für eine glückliche, friedvolle Zukunft ...

Vor einigen Wochen habe ich dann gezweifelt, ob der Blog "Schnittpunkt:2012" in der bisherigen Form überhaupt noch zielführend ist oder ob ich den zukünftigen Schwerpunkt nicht verlagern sollte ... und was ich an diesem Blog verändern soll oder verändern muss.

Nun ist mein zukünftiges Konzept fertig:

Die Medienschau, die Links zu lesenswerten und informierenden Artikel bleibt wie gehabt.

Der Focus meines Geschreibsels, also meiner Artikel, werde ich mehrheitlich ins Positive verlagern. Das heisst, ich werde Geschichten bringen, die uns das Leben erleichtern sollten und nicht beängstigen oder bedrohen. Das heisst auch, dass ich mich weitgehend aus der Tagespolitik heraushalten werde (ausser natürlich, ein bestimmtes Thema brennt besonders ...)

Also Geschichten, Tipps, Empfehlungen und Informationen, wie wir trotz alldem unser Leben leichter und angenehmer gestalten können.

Auch werde ich eine Series starten, in der der Aufbau des Universums bzw. unserer Welt aus einem gänzlich anderen Blickwinkel erzählt wird. mit dem Ergebnis, damit wir diese Welt besser verstehen und besser mit ihr umgehen können (keine Esoterik!)

Begonnen habe ich mit "Selbstverantwortlich, erfolgreich und finanziell frei ... ! " (Einkommen) Ein Artikel über Questra, ein spanischer Finanzdienstleister. Ich selbst habe bei Questra investiert und habe dadurch ein laufendes, lukratives und steigendes Zusatzeinkommen jeden Monat, das ich nicht mehr missen möchte!

Als nächstes brachte ich einen Artikel über "heimisches Supperfood", dem nun wöchentlich Vorstellungen diverser Sorten ggf. samt Rezepten folgen werden.

Und natürlich soll Krisenvorsorge weiterhin Thema bleiben.

Für Rückmeldungen bin ich dankbar!







Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)





Sonntag, 22. Januar 2017

Donald Trump ist der 45. Präsident der Vereinigten Staaten

Es ist ein Armutszeugnis der europäischen Medien, wie über Donald Trump, jetzt der 45. Präsident der Vereinigten Staaten, seit Monaten geschrieben wird.

Schon die Berichterstattung des Wahlkampf war eine mediale Hinrichtung Trumps und eine Glorifizierung Clintons. Den Begriff Lügenpresse haben sich die meisten unserer Medien redlich verdient!

Natürlich, Trump polarisiert! Er ist nicht dieser aalglatte, immer diplomatische und stets lächelnde Politiker wie alle anderen. Im Gegenteil, seine direkte Art, sein unkonventioneller Stil, sein Reichtum, mit dem er gerne protzt und seine Unternehmerkarriere als überzeugter Kapitalist, aber auch sein Patriotismus, sind dem überwiegend linkem Establishment ein Dorn im Auge. Und natürlich seine stetigen Angriffe gegen die Medien, die in seinen Augen nicht objektiv und wahrheitsgetreu berichten.

Jeder Politiker bekommt bei Amtsantritt eine Schonfrist! Nur Trump wird von Beginn an kritisiert. Warum eigentlich?

Weil sein Wahlsieg eine Wende ist und vor allem in den USA sehr viel bewirken wird. Ob gut oder schlecht sei einmal dahin gestellt, denn bisher kann niemand voraussagen, wie Trump als Präsident sein wird, wie er agieren wird. Alle Vorausagen sind reine Spekulation!

Interessant, wie im Verglich zu Trump der abgetretene Präsident Obama in den Himmel gehoben wurde! Der Friedensnobelpreisträger, den zwei Amtszeiten auszeichneten, in denen die USA jeden Tag mit einem fremden Staat im Kriegszustand waren. Der Friedensnobelpreisträger, der über 100.000 Bomben und Drohnenangriffe angeordnet hatte. Der Friedensnobelpreisträger, der den arabischen Frühling in einigen Nordafrikanischen Staaten auslöste. Ein Friedensnobelpreisträger der den Putsch in der Ukraine unterstützte und finanzierte. Ein Friedensnobelpreisträger, der trotz Versprechens, Guantanamo nicht geschlossen hat!

Angesichts dem, müsste der Nachfolger Trump jetzt fast wie ein Engel wirken!

Noch dazu, weil er den "ewigen" Konflikt und die "ewige" Bedrohung Russlands bzw. Putins beseitigen möchte. Schon deswegen könnte unsere Welt eine entscheidend sicherere werden, sollte die Bedrohung eines grossen Krieges zwischen den beiden Weltmächten wegfallen!

Lassen wir Trump arbeiten, schauen wir uns seine Pläne, seine Umsetzungen und seine Ergebnisse an. Dann urteilen wir ... nicht schon jetzt, wie die Medien es tun.

Liebe Freunde, die Welt ist im Umbruch. Dieser lässt sich nicht mehr aufhalten (nur verzögern). Das verlogene linke Gutmenschengehabe voller Political Correctness und Selbstlügen hat ausgedient, die Demokratie hat versagt und der Kapitalismus stirbt ebenso. Es ist ein langsames, mörderisches Sterben. Ich behaupte nicht, dass Trump ein guter Präsident sein wird (das glaube ich auch gar nicht), aber er ist ein wichtiger Teil des Umbruchs, der Transfomation, die wir durchlaufen!



Donald Trumps Antrittsrede gibt Hoffnung auf den Weltfrieden (anderweltonline.com)

Warum ist Donald Trump eigentlich weltweit der Buhmann? (eva-herman.net)

Trumps Kriegserklärung gegen die Gesamtheit des US-amerikanischen Establishments (n8waechter.info)

Donald Trumps „obsolete“ NATO und der Fluch des Denglisch (anderweltonline.com)

Deutschland ohne großen Bruder - Wer Trump zugehört hat, der weiß: Deutschland muss sich selbst verteidigen, sprich seine Verteidigungsausgaben verdoppeln und die nationale Wirtschaft stärken. (geolitico.de)







Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)



Medienschau:



Des enorme Crash-Potential an den Börsen, die US-Schulden und Hoffnung für die Edelmetalle (goldseiten.de)

Le Pen: Die EU ist tot - Marine Le Pen at­tes­tiert der Eu­ro­päi­schen Union ihr Ende: "Die EU ist tot, aber sie weiß es noch nicht". (mmnews.de)

'Wir alle sind Zeugen, wie Euro und EU scheitern' - Marc Friedrich und Matthias Weik sind überzeugt: Europa befindet sich in einer grundlegenden Krise und die anhaltenden Niedrigzinsen enteignen die Sparer schrittweise. (fondsdiscount.de)


Prognose 2017: Club Med bankrott - Italien, Frankreich, Griechenland sind die großen Problemkandidaten für 2017. Jedes einzelne Land könnte mit seinen wirtschaftlichen und den daraus resultierenden politischen Problemen den Euro sprengen. (mmnews.de)

Eigentor des Jahres – Wie die Ukraine den Wahlkampf Trumps sabotieren wollte (rt.com)

Frühere tunesische Präsident: Wer wirklich hinter dem „Arabischen Frühling“ steckte (neopresse.com)

Enttarnt! Undercover in Saudi-Arabien (youtube.com)

Boeing, Wal-Mart, Sears, Macy’s, Petco ... : Wie erwartet – die ersten schlechten Wirtschaftsmeldungen kommen im Mainstream an (konjunktion.info)

User fragen Obama vor Amtsende: „Gab es jemals zuvor einen Friedensnobelpreisträger der 100.000 Bomben abwerfen ließ?“ (epochtimes.de)

Obama Stuttering Mess After Teleprompter Freezes (youtube.com)

Das Geständnis des kriminellen John Kerry - Der Krieg gegen Syrien ist der erste seit mehr als sechs Jahren im digitalen Zeitalter. Viele Dokumente, die lange Zeit geheim gehalten werden sollten, sind bereits erschienen. Natürlich waren sie in verschiedenen Ländern erschienen, weshalb die internationale öffentliche Meinung ihrer nicht bewusst war, aber sie gestatten jetzt schon die Rekonstruktion der Ereignisse. Die Veröffentlichung einer Aufnahme privater Bemerkungen von John Kerry im September letzten Jahres, deckt die Politik des Sekretariats des Staates auf und zwingt alle Beobachter — auch uns — ihre vorherigen Analysen zu revidieren. (voltairenet.org)

Missing Nuke From Andrews Air Force Base (youtube.com)

London verschwieg gescheiterten Atomwaffentest (orf.at)

Immer mehr Priester wenden sich von Papst Franziskus ab (1nselpresse.blogspot.co.at)

Schock für Gabriel und Merkel: Asylbewerber werden lebenslange Hartz-IV-Empfänger (anonymousnews.ru)

"Es gibt einen Hass gegen Verbrenner": Motoren-Papst rechnet mit Elektromobilität ab (focus.de)

Nüchterne Zahlen zur Lüge der Elektromobilität (eike-klima-energie.eu)

Geweihte Computer - Wenn in der Früh Sonnenstrahlen ein Kirchenschiff durchfluten, dann ist das für viele ein sehr schöner Anblick - und für manche noch ein bisschen mehr, nämlich ein Spiel mit Astronomie, Symbolen und versteckten Botschaften. So gibt es etwa nur einen einzigen Tag im Jahr, an dem der Wiener Stephansdom über die ganze Länge vom Licht der aufgehenden Sonne durchflutet ist: den Stefanitag. (orf.at)





Samstag, 21. Januar 2017

Bild der Woche

Der neue Präsident der Vereinigten Staaten Donald Trump eröffnet mit seiner First Lady Melania nach der Angelobung in Washington den "Armed Services Ball".







Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)




Mittwoch, 18. Januar 2017

Heimisches Superfood



Viel lesen wir derzeit über die sogenannten Superfoods, jene Lebensmittel die besonders gesund, weitgehend prophylaktische, teilweise auch heilende Wirkung haben.

Dabei werden allerdings meist Exoten, also Obst und Gemüse aus fernen Ländern als besonders gut, besonders effektiv und besonders gesund beschrieben.

Das mag stimmen, doch wir haben in heimischen Gärten ebenso effektive, gesunde und für den Menschen wichtige Obst- und Gemüsesorten, die den exotischen Superfoods gleichwertig, teilweise auch überlegen sind. Dabei sollte man allerdings saisonal einkaufen, dh. dann, wenn das heimische Superfood reif ist und konsumiert werden kann.

Bei vielen exotischen Gemüse- und Obstsorten drängen sich noch dazu Probleme auf, die bei heimischen Sorten, vor allem bei Biosorten nicht gegeben sind. So sind zB. Gojibeeren aus China vielfach mit Pestiziden belastet. So werden Avocados und Kokos exzessiv in riesigen Monokulturen angebaut, die jetzt schon zu grossen Problemen führen. Und sie haben einen langen Weg zu uns. Lange Transportwege bedeuten längere Lagerzeiten und damit auch eine Reduktion bei Vitaminen und anderen Inhaltsstoffen.

Als exotisches Superfood zählt unter anderem: Acaibeeren, Avokado, Chiasamen, Curcuma, Gojibeeren, Ingwer, Kokosöl, Moringa, Noni, Weizengras, ... in frischer und konservierter Form (Kapseln, Pulver, Auszüge, Säfte, getrocknete Produkte, ...)

Heimisches Superfood, vornehmlich auf Bauernmärkten, ist in der Regel frisch und unbelastet. Und natürlich auch entsprechend preisgünstiger!

Die Natur hat es geschafft, uns das anzubieten, was wir saisonal besonders benötigen, zB. Wintergemüse, allen voran Grünkohl.

Versorgt man seinen Körper mit heimischen Superfood, sind die Exoten, so sehr diese auch gehypt werden, nicht notwendig. Zusätzlich fördert man dadurch auch heimische Betriebe und nicht irgendwelche Genossenschaften und auch Konzerne in fernen Ländern. Denn Superfoods sind ein sehr einträgliches Geschäft geworden!

Doch man braucht nur zu ändern: zB. statt Chiasamen gibt man Leinsamen ins Müsli oder in den Smoothie ... das Ergebnis ist das selbe!

Heimisches Superfood (in alphabetischer Reihenfolge und nicht vollständig):

  • Äpfel
  • Brennessel
  • Brokkoli
  • Erdbeeren
  • Hagebutten
  • Heidelbeeren (Blaubeeren)
  • Himbeeren
  • Knoblauch
  • Kohl
  • Kohlsprossen (Rosenkohl)
  • Kraut
  • Kren (Meerettich)
  • Kürbiskernöl
  • Leinsamen
  • Maroni (Edelkastanien)
  • Pastinaken
  • Sauerkraut
  • schwarze Ribisel (schwarze Johannisbeeren)
  • Walnüsse
  • Weintrauben

Und wenn schon Superfood, dann sollte es Bio sein oder vom Bauernhof seines Vertrauens. Oder noch besser, aus eigenem Garten!

In Zukunft werde ich wöchentlich ein heimisches Superfood näher vorstellen und auch entsprechende Rezepte liefern!



Heimische Superfoods – Eine Übersicht (wir-essen-gesund.de)

Heimisches Superfood (natuerlich-fuer-uns.at)

Regionale Alternativen zu populären Superfoods (smarticular.net)

Superfood-Alternativen: Heimisches Obst und Gemüse ist genauso gesund und günstiger (kochbar.de)







Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)



Medienschau:



Schuldenwachstum ohne Ende: 217 Billionen/325 % vom Welt-BIP (think-beyondtheobvious.com)

"Geheimhaltung war oberstes Gebot" - Wie US-Strategen Boris Jelzin zum Wahlsieg verhalfen (rt.com)

Die USA sind eine Oligarchie, keine Demokratie (quer-denken.tv)

Abgang Obama: Lobhudelei für den Schwadroneur, Versager und Massen­mörder entlarvt die Lügenpresse (propagandaschau.wordpress.com)

Rekord: Obama ließ 26.000 US- Bomben abwerfen - Der Friedensnobelpreisträger und bald schon nicht mehr amtierende US-Präsident Barack Obama hat dazu beigetragen, dass im Vorjahr in sieben Ländern US- Bomben abgeworfen wurden - und das mit einer neuen Rekordzahl für die USA. 26.171 schätzt man bei der Denkfabrik "Council on Foreign Relations" (CFR) - also im Schnitt täglich 72 Bomben oder drei pro Stunde! (krone.at)

Obama sagt ade - Divergenz hartern US-Daten und Sentimentindikatoren hoch! (goldseiten.de)

Pressekonferenz Donald Trump - Klemens Volkmann hat als gelernter Journalist mit jahrzehntelanger Berufserfahrung die Pressekonferenz in der Originalsprache anders empfunden als die Berichte vieler deutscher Medien. (tichyseinblick.de)

Trump: Geheimdienst-Insider nennen Dossier mit „kompromittierenden Beweisen“ Fälschung (rt.com)

Willy Wimmer: Anti-Trump-Kampagne der „Eliten in Washington könnte zu einem Bürgerkrieg führen“ (epochtimes.de)

Ten Aircraft Carriers Aligned in a Row (paulcraigroberts.org)

Hurra, die Ami-Panzer sind wieder da! – NATO-Aufrüstung in Osteuropa (anderweltonline.com)

Merkels buntes Deutschland – Endlager für Prekarier, Islamisten und Kriminelle der Dritten Welt? (philosophia-perennis.com)

Das sollen Sie NICHT wissen: „Die SCHOCKIERENDE Wahrheit über NAFRIS!“ (vielspassimsystem.wordpress.com)

Bizarre Ehebroschüre: "Wenn du beim Sex redest, wird dein Kind stottern" - In der Türkei herrscht helle Aufregung wegen einer kleinen rosaroten Broschüre, in der jungen Eheleuten Tipps für ihr gemeinsames Leben gegeben werden. Darunter finden sich Ratschläge, die bei jedem aufgeklärten Menschen für Kopfschütteln sorgen. (krone.at)

Syrische Flüchtlinge eröffnen in Schweden ein Shisha Cafe - mit einem kranken Geheimnis im Keller (1nselpresse.blogspot.co.at)

Gehört der Islam wirklich zu Deutschland? (krisenfrei.de)

Neujahrsansprache an die muslimische Welt (gatestoneinstitute.org)

Amazon Echo hört alles ... und handelt (n8waechter.info)

Hitlers Atombombe: Die Nazis hatten auf dem Gebiet bis zu zwei Jahrzehnte Vorsprung (kopp-verlag.de)

Supervulkan mitten in Europa erreicht kritischen Zustand (n8waechter.info)

Bananen: Jährlich 40 Kilogramm Pestizide pro Hektar (orf.at)

Ohne Arme und Beine Kilimandscharo bezwungen! (krone.at)





Freitag, 13. Januar 2017

Bild der Woche

Wintereinbruch auch in Graz. Kälte, Eis und Schnee in ganz Europa ... wieder einmal ein richtiger Winter!







Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)